Wenn du in die Vergangenheit reisen könntest, was würdest du ändern? (nur eine Sache ist möglich)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

    • New
    • Official Post

    Gehen wir mal davon aus, dass du auf einmal die Möglichkeit hättest, dich in ein bestimmtes Jahr zurückreisen zu lassen, welches wäre dies und was würdest du versuchen zu ändern? Es kann aber nur eine Sache verändert werden. Beachtet man die Annahme, dass diese Änderung für dich (jener der in die Vergangenheit reist, keine Auswirkung auf dein Leben hat) sondern nur auf das Leben, deines ichs in der Vergangenheit. Somit hätte dein "junges" ich den positiven Effekt, du aber nicht in deiner Zeitlinie. Ist alles bisschen Quanten-Physik - aber ja, was würdest du tun wollen?


    Ich selbst habe erstmal lange lange nachgedacht. Da es in der Tat eig. mehr wie meine Sache gab, die ich gern ändern würde. Aber da nur eine Sache möglich ist, muss es eben eine sein.


    Bei mir wäre es, meinen Vater dringlich darauf hinzuweisen, beim Lungenarzt genauer nachsehen zu lassen und sich Jährlich zu untersuchen. Das wäre Mitte der 90er Jahre. Denn jetzt, rund 25 Jahre später, hatte mein Vater im Jahr 2020 die Diagnose Lungenkrebs. Der Arzt meinte, dieser sei mind. schon 15 bis 20 Jahre am wachsen. Also, wäre die Vorsage Mitte der 90er Jahre der Punkt, an dem ich alles daran setzen würde, dass mein Vater sich jährlich untersuchen lassen würde. Somit würde ich meinem "ich" in dieser Zeitlinie, die Sorgen und Qualen ersparen. Auch meinen Vater wären hier viele Schmerzen, Sorgen erspart geblieben. Also ja, ich würde 100%ig diesen Weg gehen.


    Was würdet ihr machen, was würdet ihr anders machen, wenn ihr eine Möglichkeit hättet?

    • New
    • Official Post

    Es gibt zu viele Dinge, die ich ändern würde, daher fällt es mir schwer nur eine Sache zu ändern. Es gab aber eine Situation, die ich nicht vergessen kann, aber da würde ich eher einen anderen Menschen ändern, als mich. Die Situation war, dass ich einer weiblichen Person meine Liebe gestanden hatte und da hätte ich mir gewünscht, dass diese Person es erwidert hätte. Aber ich scheine mich damit abfinden zu müssen, dass ich niemals erfahren werde, wie es ist, eine Freundin/Partnerin zu haben...

    • New
    • Official Post

    Danke für deine aufmunternden Worte, aber ich passe einfach nicht zu dieser Gesellschaft und will auch, ehrlich gesagt, nicht wirklich dazu gehören, weil es mich immer wieder seelisch krank macht und ich mir daher von der Gesellschaft nichts mehr vorschreiben lasse. Das können aber nur Menschen, die geistig auf einer anderen Ebene sind oder die "33 Jahre" lang diese "Einsamkeit" kennen, verstehen. Daher habe ich mich dazu entschlossen nur noch auf mich zu hören und mein eigenes Ding durchzuziehen, egal wie schmerzhaft es manchmal sein kann. Das heißt aber nicht, dass ich bei all den aktiven Projekten das Handtuch werfe 💪🏻 Aber das passt ja jetzt nicht zu dem Thema hier. Ich schweife ab 😏