• AnoHana




    Das Leben als Kind sollte ohne das Thema Tod, Verlust und Angst stattfinden. Allerdings hat dieses Glück auf eine unbeschwerte Kindheit nicht jeder. Wie unsere Gruppe: Jintan, Menma, Poppo, Anaru, Yukiatsu und Tsuruko hier in diesem Anime. Als Kinder unzertrennlich, täglich unterwegs, mit viel Freude am Leben. Auch das Thema Liebe, zuneigen ist schon ein Thema. Allerdings, wie Kinder nunmal sind, fallen Wörter und Aussagen, die nicht so gemeint sind. An einem Tag im Sommer, kam es dann leider zu einem Unfall, in der Memna starb.


    Es wurde nie genau erklärt, was passierte. Aber der Tod ihrer Freundin, zertrennte das Band zwischen unseren Freunden für eine lange lange Zeit. Jintan selbst geht nicht mehr zu Schule. Weshalb er von anderen als eher ein komischer Junge wahrgenommen wird. Aus der alten Gruppe hält eher Naruko Anju Kontakt zu Jintan. Irgendwie fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Mit Popo hat Jintan auch noch kontakt. Und seit einiger Zeit sieht Jintan Menma. Sie weiß dass sie tot ist. Jintan kann sich dies auch nicht erklären?


    Warum sieht er sie? Und warum nur er? Er sieht sie so, wie sie damals war, als Kind. Menma hat einen Wunsch, welcher erfüllt werden sollte, sodass sie ruhe finden kann. Allerdings kann sie nicht sagen, was für ein Wunsch dies nun ist.