Akame Ga Kill

Anime: Akame Ga Kill
Genre: Drama / Romantik / Action
Wertung Staffel 1: 9 / 10 Punkten

Nun, wer Game of Throns mag, wird diesen Anime lieben. Ich sage immer, dieser Anime ist fesselnd und sehr gut umgesetzt. Auch wenn dieser Anime oft sehr Brutal und Blutig ist, trifft er den Geschmack. Er überzeugt durch die Charaktere und Atomsphäre. Düster und kein Stück langweilig. Dennoch zeigt er Herz und Mitgefühl. Dieser Anime ist nichts für Kinder, das sage ich immer wieder, da hier, wie oben schon erwähnt, Literweise Blut fließt.

Achtung mögliche Spoiler!
Der Junge Tatsumi, welcher aus einem Dorf stammt, welches um die Kaiserstadt liegt, will Karriere machen. Als Monsterjäger verdient er sich Geld um zu überleben und um sein Dorf zu unterstützen. Zusammen mit zwei weiteren seiner Freuden zieht er los. Durch einen Angriff, verlieren die 3 sich und somit macht sich Tatsumi auf die Suche seiner Freunde. Der Treffpunkt soll die Kaiserstadt sein. Aber nach einiger Zeit fand er seine Freunde nicht. Somit wollte Tatsumi bei der Armee Anheuern um Geld und Ansehen zu erlangen. Was aber in die Hose ging, da er doch recht Übermütig war und somit aus dem Haus geworfen wurde. Später wurde er von einer jungen Dame aufgelesen, da er am Wegesrand übernachten musste, da er ausgeraubt wurde *g* – Die nette junge Dame bracht ihn somit ins Schloss zu ihren Eltern und diesen erzählten von der Kaiserstadt und wie toll doch alles ist. Ebenso wollte der Vater ein gutes Wort einlegen, damit Tatsumi doch in den Armee kann. Doch der scheint trügt. Denn diese Famlie ist alles andere als nett oder höflich, wie sich rausstellen sollte. Denn seine beiden Freunden fielen der Familie zum Opfer (Folter und extermipente wurde u.a. an seinen Freunden ausgeführt) denn als Nightraid (Killer jene in der Kaiserstadt ihr unwesen trieben) kamen zu diesem Grundstück um die Familie zu richten. Tastumi war erst der Meinung, diese würden nur aus Spaß getötet, doch als ein Mitglied von Nightraid Tastumi zeigte, was die Familie da tat, wurde ihm klar, in welcher Gefahr er eig. war. Und als sein Blick durch die Folterkammer ging, sah er seine Freundin und Freund. Sie war tot, gefoltert und mit Schnitten übersät, und sein Freund mit einem Virus infiziert. Ab diesen Zeitpunkt schloss sich Tatsumi Nightraid an um in der Kaiserstadt wieder Frieden un Ordnung zu bringen.

Weitere Infos folgen!

Dieser Anime lässt doch recht oft Charaktere sterben, und zeigt auch das Zusammenleben der Gruppe und den jeweiligen Verlust eines Mitglieds. Nichts für schwache Nerven, da er oftmals auch ziemlich auf die Nieren schlägt. Dennoch ist der Anime sehenswert, er ist gut. Daher, ansehen lohnt.